Phallosan forte Set - Empfehlung

Empfehlung Penisvergrößerung

Natürliche Penisvergrößerung | Unsichtbar unter der Kleidung | App zur Fortschritts- und Trainingskontrolle

Hier entdecken!

Startseite » Penisvergrößerung » Trainingspläne und Tipps

Trainingspläne und Tipps für das Penis-Training

Nachdem sie sich die Übungen angeschaut haben, sollten sie nun einen Trainingsplan erstellen nach dem sie sich richten bzw. orientieren. Fangen sie dabei langsam und vorsichtig an und steigern sie sich Woche für Woche in der Intensität und Länge der Übungen.

Anfängerplan

  • 3 min Aufwärmen
  • 5-15 min Stretching in alle Richtungen
  • 5-15 min Jelqing
  • 3 min Aufwärmen
  • 50x Kegeln

Beim Stretching sollten sie variieren indem sie jeweils ca. 30 Sekunden nach links, rechts, unten, oben und vorne ziehen. Dazwischen machen sie dann jeweils eine halbe Minute Pause. Also z.B. 30s nach links ziehen, 30s Pause, 30s nach rechts, 30s Pause usw. Falls sie die Übung schon beherrschen, wiederholen sie diesen Durchgang anschließend noch 1-2x. So kommen sie auf die angegebenen 5-15min Stretching. Versuchen sie zudem, die Zeit eines einzelnen Stretches auf 1min oder mehr auszudehnen.

Beim Jelqing empfehlen wir insbesondere zu Beginn das Wet Jelqing, da man hierbei einen viel besseren Druck aufbauen kann und dann beim Dry Jelq genau weiß, worauf man zu achten hat. Aufwärmen sollten sie auf jeden Fall einmal ausprobieren. Eine mit Reis gefüllte und in der Mikrowelle erhitzte Socke ist sehr angenehm und wärmt das Gewebe schön auf. Wen sie dies nicht mögen, machen sie die Übungen einfach nach dem Baden/Duschen – oder verzichten ganz auf diese Prozedur.

Trainieren sie diesen Plan 5x die Woche, mindestens 1 Monat lang. Sie werden anfangs vielleicht einige Probleme damit haben, so lange zu trainieren. Oft findet man keinen angenehmen Griff oder man bekommt eine Erektion, die einem am weiteren Training hindert. Sie werden sich mit der Zeit aber an die Übungen gewöhnen und aus anfänglich 10min werden schnell 15, 20, 30 oder mehr Minuten!

Wenn sie nach einigen Tagen mit den Übungen gut klarkommen, bauen sie zusätzlich leichte Variationen ein. Probieren sie den A-Stretch und den V-Stretch. Versuchen sie auch die Helicopter, Inner Penis und Bundled Stretches. Nehmen sie die DLD Blasters und die Uli-Übung mit in ihr Programm auf und gestalten sie ihren Plan so, wie er ihnen am besten gefällt. Legen sie mehr Wert auf Längenwachstum, so konzentrieren sie sich eher auf die verschiedenen Stretchübungen. Wollen sie dagegen eher an Umfang zulegen, erhöhen sie die Zeit der Jelqs, Ulis und Horse440.

Resultate verbessern!

Für ein effektiveres Training empfehlen wir die Hinzunahme eines Penix Extender.

  • „Jederzeit“ traineren
  • unauffällig unter der Kleidung tragen
  • effektiv und einfach zu bedienen
  • Jetzt NEU: Als App für effektiveres Training
  • Fortschritte jederzeit einsehbar

Für Fortgeschrittene

Dies ist nur ein Beispiel, wie ein Plan nach einigen Wochen des Trainings aussehen könnte.

  • 3min Aufwärmen
  • 10min Stretching in alle Richtungen, inkl. Helicopter Stretches
  • 5min A-Stretch und V-Stretches
  • 5min DLD Blaster
  • 15min Wet Jelqing
  • 5min Ulis und Horse440
  • 3min Aufwärmen
  • 100x Kegeln

Dieser Plan ist ziemlich ausgeglichen – Übungen für Länge und Dicke sind mit einbezogen worden. Diesen Plan trainieren sie ebenfalls 5x pro Woche. Die Zeit für einen Stretch sollte so lange wie mögliche sein – d.h. sie ziehen z.B. 1-2min lang in jede Richtung und machen nur eine kurze Pause von etwa 30s. Führen sie alle Bewegungen langsam und sicher aus, achten sie dabei darauf, dass sie niemals Schmerzen haben.

Für Dickentraining

Wenn sie inbesondere den Umfang erhöhen wollen, kann ihr Plan beispielsweise wie folgt ausehen. Natürlich können und sollen sie ihn nach eigenen Vorlieben anpassen.

  • 3min Aufwärmen
  • 5min Stretching in alle Richtungen, inkl. Helicopter Stretches
  • 5min A-Stretch, V-Stretches und DLD Blaster
  • 20min Wet Jelqing
  • 5min Ulis
  • 5min Wet Jelqing
  • 5min Horse440
  • 5min Wet Jelqing
  • 3min Aufwärmen
  • 100x Kegeln

Wie sie sehen wurde hierfür einfach die Zeit für die Stretches reduziert und dafür die Zeit für Übungen wie Jelqs, Ulis und Horse440 erhöht.

Weitere Tipps für das Penis Training

Sie haben nun die Übungen kennengelernt und einige Vorschläge für mögliche Trainingspläne gesehen. Beginnen sie mit dem Anfängerprogramm und machen sie diesen ca. 1 Monat – vielleicht sogar 2 Monate. Mit fortgeschrittener Erfahrung werden sie die Anfangsprobleme überwunden haben und die Trainingszeiten stetig erhöhen können. Probieren sie dann auch einmal andere Übungen also Stretches und Jelqs aus. Beginnen sie dabei aber sehr vorsichtig und steigern sie langsam die Zeit und Intensität.

Geräte wie Hänger, Strecker und Pumpen können das Training sehr gut unterstützen. Viele arbeiten beim Dickentraining z.B. mit einer Vakuumpumpe nachdem sie eine ausgiebige “Jelq-Session” hinter sich haben. Oder man verwendet neben den Stretches einen Hänger um das Längenwachstum zu unterstützen. Anschließend kann dann noch für mehrere Stunden ein Streckapparat angelegt werden um dem Training einen guten Nachhalt zu verpassen.