Phallosan forte Set - Empfehlung

Empfehlung Penisvergrößerung

Natürliche Penisvergrößerung | Unsichtbar unter der Kleidung | App zur Fortschritts- und Trainingskontrolle

Hier entdecken!

Startseite » Penisvergrößerung » Einführung » Penisgröße richtig messen

Penisgröße richtig messen

Das menschliche Haar wächst etwa 7-10 mm im Monat. Das ist wirklich sehr viel, doch man nimmt es nie bewusst wahr.

Angenommen, sie machen nun seit einiger Zeit die beschriebenen Übungen und erlangen innerhalb der ersten 2 Monate einen Zuwachs von 7 mm an Länge, was wirklich ein sehr schönes Ergebnis ist. Diesen Zuwachs werden sie nicht wirklich bewusst wahrnehmen, wenn sie vor Beginn des Trainings nicht “richtig” gemessen haben! Im schlimmsten Fall brechen Sie deswegen das Training ab und stempeln das ganze Thema als Unfug ab.

Messmethoden

Am wichtigsten ist es, jedesmal auf die selbe Art und Weise zu messen, damit Abweichungen, die durch Messfehler entstehen können, minimiert werden. Also entweder immer im Sitzen, Liegen oder Stehen. Und der Winkel des Penis zum Boden sollte bei allen Messungen gleichbleibend sein. Benutzen sie wenn möglich auch immer das selbe Lineal.

Es haben sich folgende Bezeichnungen und Messmethoden etabliert. Die Abkürzungen sind in den deutsch- und englischsprachigen Foren sehr geläufig.

BPELBone Pressed Erect Length
Dies ist die am häufigsten verwendete Messmethode, da sie Gewichtsschwankungen und Messfehler am besten ausgleicht. Bei der stärkstmöglichen Erektion wird ein Lineal genommen und kräftig gegen den Bauch gepresst, direkt über dem Penisansatz. Bone Pressed heißt es, weil man das Lineal bis auf den Beckenknochen presst. Es scheint, als sei diese Messmethode Betrug (an sich selbst). Doch das Ziel all dieser Messmethoden ist es, eine Veränderung der Penislängefestzustellen.

NBPELNone Bone Pressed Erect Length
Dies ist die “echte” erigierte Penislänge, also die, die auch ihre Mitmenschen evtl. zu sehen bekommen. Der Unterschied zu der oben beschrieben Methode (BPEL) ist, dass das Lineal (oder auch ein Maßband) nun nicht mehr mit ganzer Kraft gegen den Bauch bzw. Beckenknochen gedrückt wird. Es wird nur leicht an den Bauch gelegt.

BPFLBone Pressed Flaccid Length
Hier geht es darum, die Länge des Penis im schlaffen (flaccid) Zustand zu messen. Wie beim BPEL wird auch hier das Lineal am Penisansatz an den Bauch gelegt und gegen den Knochen gedrückt. Es ist oft schwer, die Penisgröße im schlaffen Zustand eindeutig zu bestimmen, da viele Faktoren einen Einfluss auf die schlaffe Länge haben. Man denke nur an kaltes Wasser im Schwimmbad…

NBPFLNone Bone Pressed Flaccid Length
Es wird ebenfalls die schlaffe Länge des Penis gemessen, wie bei der BPFL-Messung. Allerdings wird das Lineal (oder auch Maßband) nicht gegen den Bauch gepresst, sonder wie bei der NBPEL-Messung an den Bauch angelegt.

BPFSLBone Pressed Flaccid Stretched Length
Dies ist eine sehr interessante Messmethode. Der Penis ist dabei im schlaffen Zustand. Nun wird das Lineal wie beim BPEL oberhalb des Penisansatzes angelegt und in den Bauch, gegen den Beckenknochen gepresst. Nun wird am Penis gezogen, bis er seine maximale Länge erreicht hat. Man “simuliert” dadurch die erigierte Länge des Penis. Die so gemessene Länge entspricht tatsächlich ziemlich genau der erigierten Länge, ändert sich mit Beginn der Übungen aber oft. Ein Indiz dafür, dass die Penisvergrößerungsübungen anschlagen ist eine Veränderung der Penislänge mit der eben beschriebenen Messmethode. Oftmals kommt ein Zuwachs in der erigierten Länge des Penis erst ein wenig später.

EGErect Girth
Jetzt geht es darum, den Umfang zu messen, während der Penis erigiert ist. Legen sie ein Maßband um den Penis und lesen den Umfang ab. Messen sie an der dicksten Stelle, am Penisansatz, in der Mitte oder vor der Eichel. Eigentlich, wie sie wollen. Wichtig ist nur, dass sie beim nächsten Mal wieder die selbe Stelle vermessen.

FGFlaccid Girth
Wie bei der EG-Messung, nur dass jetzt der Umfang im schlaffen Zustand gemessen wird. Es treten die selben Probleme auf, wie bei der Messung der schlaffen Penislänge: die schlaffe Größe ist nicht immer die Selbe.

Die Angabe des Penisdurchmessers macht selten Sinn, da kaum ein Penis im Querschnitt einen idealen Kreis bildet. Einfacher und genauer ist es, den Umfang anzugeben. Sollte dennoch die Angabe des Durchmessers (der Dicke) gewünscht sein, lässt sich diese wie folgt ganz einfach berechnen:

Umfang = 2 x PI x Radius = PI x Durchmesser => Durchmesser = Umfang / PI Beispiel: bei einem gemessenen Umfang von 12 cm folgt daraus: Durchmesser = 12 cm / 3,1415 = 3,82 cm 12 cm Umfang entspricht also einem Durchmesser von 3,82 cm

Hinweise

Messen sie nicht jeden Tag nach! Sicher möchte man immer wissen, ob denn nun etwas an Länge dazugekommen ist. Nehmen wir das zu Beginn genannten Beispiel von 7 mm in 2 Monaten: Die 7 mm werden sie, bei gründlicher Messung sicherlich erkennen. 7 mm in 2 Monaten entspricht einem Wachstum von ca. 0,12 mm pro Tag – es ist unmöglich solche Zuwächse zu messen und kann zudem noch demotivierend wirken!

Es empfiehlt sich deshalb, in einem festen Zeitabstand zu messen – z.B. alle 1-2 Monate. Da man nicht immer eine gleichstarke Erektion hat, ist es keine schlechte Idee, 2-3x über den Tag verteilt zu messen und daraus den Durchschnitt zu errechnen.

Auch wenn manche die schlaffe Größe nicht zu interessieren scheint, kann es hilfreich sein, nach der BPFSL-Methode zu messen, da sich erfahrungsgemäß hier Zuwächse am schnellsten zeigen.